Auf einem blau-hellblau karierten Tuch steht eine Emaille-Auflaufform mit Renekloden Crumble. Es sind nur die Streusel zu sehen. Um die Form herum lieben gelb-grüne Renekloden.

Crumble mit Renekloden

Auf einem blau-hellblau karierten Tuch steht eine Emaille-Auflaufform mit Renekloden Crumble. Es sind nur die Streusel zu sehen. Um die Form herum lieben gelb-grüne Renekloden.

Die Pflaumensaison ist in vollem Gange und ich liebe die Sortenvielfalt. Als meine Mutter mich anrief und fragte ob ich Zwetschgen und Renekloden haben möchte, hab ich sofort ja gesagt. Noch am gleichen Abend hatte ich eine Wäschewanne voller leckerer Früchte. Gut die Hälfte habe ich einfach so trocken für den Winter eingekocht. Der Rest wurde zu Marmelade, Kuchen und diesem super leckeren Crumble.

Es ist wirklich einfach zu machen, dafür aber geschmacklich etwas ganz Besonderes. Renekloden schmecken pur schon so gut, aber in Kombination mit den nussig-zitronigen Streuseln sind sie ein absoluter Traum. Falls du keine Renekloden zur Verfügung hast, kannst du natürlich auch Zwetschgen oder eine andere Pflaumenart verwenden.

Crumble mit Renekloden

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Portionen: 1 Auflaufform
Autor: Chris

Zutaten

Streusel

  • 200 g Margarine
  • 280 g Weizenmehl Typ 550
  • 60 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 40 g Mandelblättchen
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Zitronenschale

Sonstiges

  • 1 EL Margarine zum Fetten der Form
  • 1 kg Renekloden

Anleitungen

  • Alle Zutaten für die Streusel zu einem einheitlichen Teig verkneten. In den Kühlschrank stellen.
  • Auflaufform fetten.
  • Renekloden entsteinen, vierteln und in die Auflaufform geben.
  • Teig aus dem Kühlschrank nehmen, kleine Stücke davon abreißen und auf die Renekloden geben.
  • Bei 180°C Umluft ohne Vorheizen ca. 40min. backen, bis die Streusel goldbraun sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating