Eine weiße längliche Platte liegt auf einem grüntürkisen Tuch mit weißen Punkten. Auf der Platte liegen mehrere kleine Donuts mit rosa Zuckerguß und bunten Zuckerstreuseln.

Donuts aus der Heißluftfritteuse

Ein Kleingebäck, das bei uns sehr beliebt ist, sind Donuts. Sonst haben wir immer die in Öl frittierte Variante gemacht, die super lecker schmeckt, aber eben auch echt fettig ist. Darum habe ich noch ein Rezept für eine fettärmere Variante aus der Heißluftfritteuse entwickelt. Ich war selbst erstaunt wie einfach die Donuts zu machen waren und wie authentisch sie doch geschmeckt haben. Meine Befürchtung war, dass sie einfach wie Brötchen werden, aber sie waren einfach perfekt. Dies ist jetzt definitiv mein neues Lieblingsrezept für Donuts.

Den Teig habe ich absichtlich nicht ganz so süß gemacht, da ich am Ende eine Zuckerglasur verwenden wollte. Falls du einen Guss aus Zartbitterkuvertüre verwenden möchtest, würde ich noch 1-2 EL mehr Zucker in den Teig geben.

Eine weiße längliche Platte liegt auf einem grüntürkisen Tuch mit weißen Punkten. Auf der Platte liegen mehrere kleine Donuts mit rosa Zuckerguß und bunten Zuckerstreuseln.

Ich habe mich diesmal für eine ungefüllte Variante entschieden, aber du kannst diese Donuts auch mit Marmelade, Schokoaufstrich oder Pudding füllen, wenn du magst. Dafür kannst du einen Spritzbeutel mit Fülltülle (sieht aus wie ein kleines Rohr) oder eine große Spritze ohne Nadel verwenden. Stecke die Tülle oder Spitze der Spritze an ein paar Stellen in die Oberseite des Donuts und spritze etwas Füllung hinein. Immer nur ein bisschen, damit nicht alles heraus quillt. Anschließend kommt ein Zucker- oder Schokoladenguss darüber, so dass die Einspritzlöcher nicht mehr zu sehen sind.

Falls du keine Heißluftfritteuse haben solltest, kannst du die Donuts bestimmt auch im Backofen bei Umluft backen, aber das habe ich bisher noch nicht ausprobiert. Lass mir dazu gerne einen Kommentar da, wenn du es ausprobiert hast. Ich denke, im Backofen verlängert sich die Backzeit etwas und du solltest die Teiglinge gut im Auge behalten. Sobald sie gerade so goldgelb sind, sollten sie aus dem Ofen.

Donuts aus der Heißluftfritteuse

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Ruhezeit1 Std. 30 Min.
Portionen: 15 Stück
Autor: Chris

Zutaten

Teig

  • ½ Würfel Hefe
  • 250 ml Sojamilch lauwarm
  • 2 EL Zucker
  • 100 g Margarine weich
  • 500 g Mehl

Sonstiges

  • 2 EL Rapsöl

Guss

  • 180 g Puderzucker
  • 30 g Wasser still
  • Lebensmittelfarbe optional
  • Streusel optional

Anleitungen

  • Hefe in der Sojamilch auflösen.
  • Zucker einrühren und kurz ruhen lassen.
  • Restliche Zutaten für den Teig hinzugeben und gut verkneten. Der Teig bleibt recht weich und etwas klebrig.
  • Teig mit einem sauberen Tuch abdecken und 1h bei Raumtemperatur gehen lassen.
  • Nach der Ruhezeit auf einer bemehlten Fläche ca. 1cm dick ausrollen.
  • Mit einem Glas Donuts ausstehen und mit dem Stiel eines Holzlöffels ein Loch in die Mitte stechen. Das geht am besten wenn man den Löffel so bewegt, das der Teigling sich darum im Kreis bewegt.
  • Donuts von allen Seiten mit dem Rapsöl bestreichen.
  • Die Teiglinge nach und nach in der Heißluftfritteuse bei 180°C 7min ausbacken. Ab dem 2. Durchgang nur noch 5-6min backen.
  • Puderzucker mit dem Wasser anrühren und ggf. einfärben.
  • Die Donuts damit bestreichen und nach Wunsch mit Streuseln verzieren.
  • Alternativ kann auch Zartbitterkuvertüre als Guss verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating