Auf einem rot, gelb, grünen Küchentuch steht ein kleines Schälchen mit 5 kleinen, roten Snackpaprika, die mit weißem Frischkäse gefüllt sind. Im Hintergrund ist verschwommen eine Knoblauchknolle zu sehen. Im Vordergrund liegen zwei einzelne Knoblauchzehen und mehrere schwarze Pfefferkörner.

Eingemachte Snackpaprika

Auf einem rot, gelb, grünen Küchentuch steht ein kleines Schälchen mit 5 kleinen, roten Snackpaprika, die mit weißem Frischkäse gefüllt sind. Im Hintergrund ist verschwommen eine Knoblauchknolle zu sehen. Im Vordergrund liegen zwei einzelne Knoblauchzehen und mehrere schwarze Pfefferkörner.

Ich bin ein großer Fan von Fingerfood und Antipasti. Da gehören für mich gefüllte Snackpaprika einfach dazu. Früher dachte ich immer die wären sehr aufwendig zu machen, aber mittlerweile weiß ich, dass sie ganz schnell gehen und sich gut auf Vorrat machen lassen. Dabei lagere ich die ungefüllten vorbereiten Paprikaschoten in Öl, so dass sie mehrere Wochen im Kühlschrank haltbar sind. Bei Bedarf muss ich sie dann nur noch etwas abtropfen lassen und nach Wunsch füllen.

Als Füllung eignet sich z.B. veganer Frischkeese den du mit Salz, Pfeffer verrührst, Kräuterfrischkeese oder ein Aufstrich deiner Wahl. Du kannst natürlich auch herzhaften Nusskeese oder Hefeschmelz verwenden.

Eingemachte Snackpaprika

Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 4 Portionen
Autor: Chris

Zutaten

  • 300 g kleine Paprikaschoten

Kochsud

  • 500 ml Wasser
  • 70 g Essig
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Msp. Piment
  • 5 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian

Lagersud

  • 300 ml Öl
  • 1 EL Essig
  • 1 Pr. Salz

Anleitungen

  • Stielansatz der Paprikaschoten abschneiden. Vorsichtig mit einem Messer die Kerne herauslösen.
  • Alle Zutaten für den Kochsud in einen Topf geben und aufkochen.
  • Paprikaschoten hinzugeben. 5min. köcheln lassen.
  • Durch ein Sieb abseihen. Kräuter entfernen.
  • Paprika, Zwiebel, Knoblauch, Lorbeerblatt und Pfefferkörner in ein sauberes Schraubglas geben.
  • Öl, Essig und Salz hinzugeben. Paprikaschoten mit einem Löffel in die Flüssigkeit drücken. Zur Not etwa mehr Öl hinzugeben, bis die Schoten komplett mit bedeckt sind.
  • Bei Bedarf Schoten mit einer sauberen Gabel aus dem Öl nehmen, etwas abtropfen lassen und mit veganem Frischkeese oder Aufstrich füllen.
  • Der Lagersud lässt sich später noch für Salatsaucen oder zum Braten nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating