Suppentasse mit Erbseneintopf auf einer Holzplatte. Daneben liegt eine Serviette und trockene Erbsen.

Erbseneintopf

Wenn es draußen so richtig knackig kalt ist, da hilft manchmal nur noch in einer Decke einmummeln und mit einem leckeren Eintopf von innen wärmen. Was würde sich besser dafür eignen als ein ganz klassischer Erbseneintopf?

Suppentasse mit Erbseneintopf auf einer Holzplatte. Daneben liegt eine Serviette und trockene Erbsen.

Die Zubereitung ist einfach, du musst aber am Vorabend daran denken die getrockneten Erbsen einzuweichen. Sonst müssen sie wesentlich länger kochen. Du kannst auch auf Schälerbsen zurückgreifen. Diese wurden von ihrer zähen Außenhülle befreit und brauchen somit nicht ganz so lange kochen. Zudem sind sie etwas leichter verdaulich. Wenn du einen Schnellkochtopf benutzt, dann reduziert sich die Kochzeit nochmal enorm, was Zeit und Energie spart.

Ich mag den Eintopf gerne, wenn er ganz wenig püriert ist. Dadurch wird er etwas cremiger und der Geschmack kann sich besser entfalten. Zudem ist es wichtig am Ende noch etwas Essig hinzuzugeben um den Geschmack abzurunden.

Wenn du den Eintopf noch etwas aufmotzen willst, kannst du gut noch ein paar klein geschnittene Veggie-Würstchen nach Chorizo-Art hineingeben.

Hast du Lust auf ein weiteres herzhaftes Rezept für einen leckeren Eintopf? Dann ist vielleicht mein Kartoffelgulasch was für dich.

Erbseneintopf

Der Klassiker für kalte Herbst- und Wintertage.
Vorbereitungszeit1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Portionen: 4 Portionen
Autor: Chris

Zutaten

  • 250 g grüne Erbsen getrocknet
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • Sellerieknolle
  • 1 EL Rapsöl
  • 400 g Kartoffeln
  • 1,5 l Wasser
  • 2 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 125 g Räuchertofu
  • 1 EL Essig

Anleitungen

  • Erbsen über Nacht in ausreichend Wasser einweichen.
  • Am nächsten Tag Möhren, Zwiebel und Sellerie schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Öl in einem Topf erhitzen und die Gemüsewürfel darin anbraten, bis sie anfangen schön braun zu werden.
  • In der Zeit die Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln.
  • Sind die Gemüsewürfel braun, Kartoffeln hinzugeben und kurz mit anbraten.
  • Mit Wasser ablöschen und die abgetropften Erbsen hinzugeben.
  • Gewürze hinzufügen und auf niedriger Hitze ca. 1-1,5h köcheln lassen.
  • Lorbeerblätter entfernen und mit einem Stampfer den Eintopf grob stampfen. Es sollen noch ganze Erbsen zu sehen sein.
  • Räuchertofu würfeln, hinzugeben und ein paar Minuten mit erhitzen.
  • Essig einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating