Gefüllter Kürbis mit geschnitztem Gesicht auf einem Teller. Daneben liegen Herbstblätter.

Gefüllter Kürbis

Mittlerweile hast du ja sicher schon mitbekommen, dass ich Kürbis sehr mag. Diesmal kam aber eins meiner Kinder zu mir und wollte nochmal den leckeren gefüllten Kürbis, den ich gemacht habe als wir vor Jahren unser Haus renoviert haben. Das lasse ich mir dann natürlich nicht zweimal sagen und habe mich direkt auf die Suche nach einem geeigneten Kürbis gemacht.

Gefüllter Kürbis mit geschnitztem Gesicht auf einem Teller. Daneben liegen Herbstblätter.

Am liebsten verwende ich zum Füllen Bischofsmütze, aber da ich diesen Kürbis hier fast nie bekomme, musste diesmal eine andere Sorte herhalten, die ich nicht benennen kann. Der Kürbis hat mich aber so angelacht, dass er einfach mit musste. Ein Hokkaido eignet sich aber auch sehr gut zum Füllen.

Vorbereitet ist der Kürbis ganz schnell: Deckel abschneiden, Kerne raus, Inneres leicht ölen und salzen, Deckel wieder drauf und erstmal im Ofen garen. Das Abschneiden des Deckels kann sich manchmal als ein Kraftakt erweisen. Wenn du den Kürbis im Ganzen erst 20min in einem Topf mit kochendem Wasser vor garst, lässt sich der Deckel viel leichter abschneiden. Zudem muss der Kürbis dann nicht mehr so lange in den Ofen.

In der Zeit, in der der Kürbis im Ofen gart, kannst du in aller Ruhe die leckere Füllung vorbereiten. Diese schmeckt lecker würzig und enthält zudem eine ordentliche Menge Proteine. Ist der Kürbis gar, wird die Füllung noch mit etwas Kürbisfleisch aufgemotzt. Dieses kannst du am Besten mit einem Löffel aus dem Kürbis kratzen. Dabei solltest du gut aufpassen, da der Kürbis logischerweise sehr heiß ist. Am besten lässt du ihn etwas abkühlen bevor du dem Kürbisfleisch an den Kragen gehst.

Es ist wichtig, nicht den gesamten Kürbis auszukratzen, sondern an Boden und Wänden ca. 1cm dick Kürbisfleisch stehen zu lassen. Dadurch bleibt der Kürbis stabil, wenn du ihn füllst. Beim Essen kannst du den gefüllten Kürbis natürlich restlos leer kratzen.

Hast du nach diesem leckeren Rezept noch mehr Appetit auf Kürbis, dann sind vielleicht mein Kürbispie, die kotzenden Kürbisse oder mein süßes Kürbisbrot etwas für dich. Schau dort gerne mal vorbei.

Gefüllter Kürbis

Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 2 Portionen
Autor: Chris

Zutaten

  • 1 Kürbis (z.B. Hokkaido, Bischofsmütze) mittelgroß
  • 4 EL Rapsöl
  • 1 Zwiebel
  • 250 g Tofu
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 265 g Kichererbsen aus dem Glas
  • 2-3 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Pr. Zimt
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 Pr. Kardamom
  • ca. 50 ml Wasser
  • Chiliflocken nach Belieben

Anleitungen

  • Vom Kürbis einen Deckel abschneiden und die Kerne mit einem Löffel entfernen.
  • Nach Belieben mit einem scharfen Messer ein Gesicht in den Kürbis schnitzen.
  • Das Innere des Kürbis mit 1EL Öl auspinseln und leicht salzen.
  • Deckel wieder aufsetzen und Kürbis für 45-60min. bei 180°C Umluft backen.
  • Nach ca. 30min. Backzeit beginnen die Füllung vorzubereiten.
  • Dazu 3EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen.
  • Zwiebel fein hacken und in die Pfanne geben.
  • Tofu mit den Händen grob zerkrümeln und zu der Zwiebel in die Pfanne geben.
  • Tomatenmark und Senf hinzugeben und gut unterrühren.
  • Alles anbraten bis der Tofu beginnt braun zu werden und die Zwiebel glasig ist.
  • Knoblauchzehe reiben und zusammen mit den abgetropften Kichererbsen und den Gewürzen in die Pfanne geben.
  • Gut vermischen und etwa anbraten lassen. Wenn die Füllung zu trocken wird etwas Wasser hinzu geben.
  • Den Kürbis aus dem Ofen nehmen sobald er gar ist. Das erkennst du daran, dass sich das Fruchtfleisch leicht mit einer Gabel einstechen lässt.
  • Mit einem Löffel das Fruchtfleisch aus dem Kürbis löffeln, dabei einen ca. 1cm breiten Rand stehen lassen, damit der Kürbis stabil bleibt.
  • Das Kürbisfleisch mit dem Messer etwas zerkleinern und zu der Füllung in die Pfanne geben. Gut vermischen.
  • Füllung mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken und in den Kürbis füllen.
  • Gefüllten Kürbis ohne Deckel in den Ofen schieben und 15-20min bei 180°C Umluft backen.
  • Vor dem Servieren den Deckel wieder aufsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating