Eine Kugel Holunderblüteneis in einem kleinen Stielglas. Daneben liegen Holunderblüten und ein Silberlöffel.

Holunderblüteneis

Eine Kugel Holunderblüteneis in einem kleinen Stielglas. Daneben liegen Holunderblüten und ein Silberlöffel.

Langsam aber sicher erhält der Sommer Einzug in unseren Garten. Durch das feuchtwarme Wetter sind die Pflanzen so schnell in die Höhe geschossen. Auch die Wildfruchthecke ist enorm gewachsen und vor allem der Holunder zeigt sich gerade in seiner vollen Pracht. Sein betörender Duft lockt nicht nur jede Menge Rosenkäfer an. Immer wenn ich an dem Strauch vorbei gehe, muss ich an den wunderbaren Blüten riechen. Diesen himmlischen Duft wollte ich unbedingt konservieren und in etwas Leckeres verwandeln. Dabei entstand ein wundervoll erfrischendes Holunderblüteneis mit Sojajoghurt und Löwenzahnhonig.

Beim Ernten der Holunderblüten gibt es nicht viel zu beachten: Sammle nicht an stark befahrenen Straßen oder in der Nähre von Feldern, die gespritzt werden. Zudem solltest du nicht zu viele Blütendolden ernten, damit noch genug Nahrung für die Insekten bleibt.

Die Zubereitung des Holunderblüteneis nimmt etwas Zeit in Anspruch, da die Blüten Zeit brauchen um ihr Aroma an die Schlagcreme abzugeben. Eine Nacht reicht aber und du hast eine wundervolle Holunderblütenschlagcreme. Die Herstellung der Eismasse geht dann recht fix, aber das Gefrieren lassen dauert einige Stunden. Wenn du eine Eismaschine hast, dann hast du dein fertiges Eis natürlich wesentlich schneller. Ansonsten musst du die Eismasse in einer Schüssel (am besten aus Edelstahl) in den Gefrierschrank stellen und immer wieder umrühren. So verhinderst du, dass sich große Eiskristalle bilden und das Eis wird schön cremig.

Eine Kugel Holunderblüteneis in einem kleinen Stielglas. Daneben liegen Holunderblüten und ein Silberlöffel.

Holunderblüteneis

Portionen: 8 Kugeln

Zutaten

  • 4 Holunderblütendolden
  • 200 g vegane Schlagcreme
  • 200 g Sojajoghurt
  • 2 EL Löwenzahnhonig

Anleitungen

  • Holunderblüten durch vorsichtiges Klopfen von Insekten befreien. Auf keinen Fall waschen, da sonst das Aroma verloren geht.
  • Die weißen Blüten grob abzupfen und in die Schlagcreme geben.
  • Über Nacht abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Am nächsten Tag die Schlagcreme durch ein feines Sieb gießen um die Blüten zu entfernen.
  • Die Schlagcreme steif schlagen, den Löwenzahnhonig langsam dazu geben und weiter mixen.
  • Nach und nach den Sojajoghurt hinzu geben und immer wieder gut mixen, damit sich Alles gut miteinander vermischt.
  • Mit Eismaschine: Die Eismasse laut Maschinenanweisung gefrieren lassen.
  • Ohne Eismaschine: Eismasse in eine Edelstahlschüssel geben und in den Gefrierschrank stellen. Alle 30min. mit einem Löffel gut durchrühren, damit die Masse gleichmäßig gefriert und sich keine großen Eiskristalle bilden.
  • Wenn die Masse anfängt cremig zu werden, nach je 15min. rühren, bis die Masse die gewünschte Konsistenz hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating