Kürbiskuchen mit Pecannüssen auf einer orangen Kuchenplatte. Im Hintergrund liegen Kürbisse.

Kürbispie

Kürbiskuchen mit Pecannüssen auf einer orangen Kuchenplatte. Im Hintergrund liegen Kürbisse.

Ist es nicht toll, dass endlich wieder Kürbiszeit ist? Ich liebe Gericht mit Kürbis, egal ob süß oder herzhaft. Nachdem ich letztens schon ein fluffiges Kürbisbrot gebacken habe, musste es diesmal ein Kürbispie sein. Dieser ist super cremig und durch die leckeren Gewürze, die so wunderbar mit dem Kürbispüree harmonieren, ist er richtig schön herbstlich.

Ich habe den Kuchen diesmal wieder mit Datteln gesüßt. Er kommt also ohne Industriezucker aus. Dadurch ist er nur dezent süß, was mir im Moment am liebsten ist. Für den Mürbeteig habe ich Dattelsirup verwendet, den es so zu kaufen gibt. Du kannst den Sirup aber auch selbst machen. Dazu lässt du Datteln eine halbe Stunde in etwas heißem Wasser quellen und pürierst sie später mit wenig des Einweichwassers. Den Dattelsirup kannst du dann im Kühlschrank ca. eine Woche aufbewahren. Für den Fall, dass du den Pie lieber mit Zucker machen möchtest, habe ich dir die Mengen dafür im Rezept als Alternative angegeben.

Das Kürbispüree für die Füllung habe ich selbst gemacht. Dazu einfach Hokkaidokürbis entkernen, grob zerkleinern und mit etwas Wasser weich köcheln. Anschließend mit wenig Wasser pürieren und du kannst es für verschiedene Rezepte verwenden. Du kannst das Kürbispüree auch in Eiswürfelformen einfrieren und portionsweise wieder auftauen, wenn du davon etwas benötigst. Natürlich kannst du für den Kürbispie auch fertiges Püree kaufen. Das gibt es z.B. im Supermarkt, beim Babybrei.

Hast du Lust auf weitere herbstliche Kuchenrezepte, dann ist vielleicht mein Apple-Pie, der einfache Apfelkuchen oder der Apfel-Pudding-Kuchen etwas für dich.

Kürbiskuchen

Zubereitungszeit40 Min.
Portionen: 1 kleiner Kuchen (20cm Durchmesser)
Autor: Chris

Zutaten

Mürbeteig

  • 150 g Dinkelmehl
  • 100 g Margarine
  • 1,5 EL Dattelsirup oder 3EL Zucker

Füllung

  • 270 g Kürbispüree
  • 180 ml Sojadrink
  • 6 Datteln oder 60g Zucker
  • ½ P. Vanillepuddingpulver
  • 1 Pr. Salz
  • 1 TL Zimt
  • ¼ TL Ingwer
  • ¼ TL Muskat
  • 1 Pr. Piment
  • 1 Pr. Nelke

Dekoration

  • 13 Pecanüsse
  • 1 EL Dattelsirup optional

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Mürbeteig zu einem einheitlichen Teig verkneten.
  • Den Boden einer Springform mit Backpapier auskleiden.
  • Mürbeteig in die Form geben und mit den Händen in die Form drücken. Am Rand den Teig ca. 2cm hoch ziehen.

Füllung

  • Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.
  • Kürbispüree, Sojadrink und Datteln miteinander gut pürieren.
  • Restliche Zutaten (bis auf die Nüsse) hinzugeben und kurz pürieren, bis alles gut vermischt ist.
  • Füllung in den vorbereiteten Mürbeteigboden gießen und bei 150°C Umluft ca. 25min backen.
  • Vor dem Anschneiden etwas abkühlen lassen und mit Pecannüssen und ggf. Dattelsirup verzieren.
  • Am Besten schmeckt der Kuchen, wenn er noch lauwarm ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating