Drei Gläser mit Lebkuchentiramisu auf einer Holzplatte. Daneben weihnachtliche Dekoration und eine Lichterkette.

Lebkuchentiramisu

Keine Lust mehr auf Plätzchen aber es sind noch so viele Schokolebkuchen da? Was bietet sich da mehr an als ein köstliches Lebkuchentiramisu? Das passt auch noch perfekt für die kleine Silvesterfeier oder einfach so als Dessert.

Inspiriert hat mich das Rezept für vegane Schlagcreme von Holger vom Maulwurfhügel. Schaut da auf jeden Mal vorbei. Dort findet ihr ganz viele super leckere Rezepte. Für mein Lebkuchentiramisu habe ich seine Schlagcreme etwas abgewandelt, so dass eine etwas leichtere Creme entsteht, die ganz wunderbar zu den Schokoladenlebkuchen passt. Alternativ kannst du auch super mein Brownie-Schichtdessert in ein Lebkuchen-Schichtdessert umwandeln, wenn du den Brownie durch zerkleinerte Schokolebkuchen ersetzt.

Drei Gläser mit Lebkuchentiramisu auf einer Holzplatte. Daneben weihnachtliche Dekoration und eine Lichterkette.

Für das Lebkuchentiramisu kannst du sowohl gefüllte als auch ungefüllt Schokoladenlebkuchen verwenden. Mir schmeckt es mit den gefüllten besser, während meine Kinder die ungefüllten im Tiramisu besser finden. Aber egal für welche Variante du dich entscheidest, du hast ein wirklich leckeres Dessert, das auch optisch einiges hermacht.

Lebkuchentiramisu

Die ideale Resteverwertung, wenn noch Lebkuchen über sind.
Vorbereitungszeit30 Min.
Kühlzeit1 Std.
Portionen: 4 Portionen
Autor: Chris

Zutaten

  • ca. 240 g Schokoladenlebkuchen

Creme

  • 125 ml Sojadrink
  • ½ EL Zitronensaft
  • 70 g Kokosfett
  • 2,5 EL Vanillezucker
  • 1 P. Sahnesteif
  • 2 Tropfen Rumaroma oder ein TL Rum
  • 40 g vegane Schlagcreme
  • Kakaopulver

Anleitungen

  • Schokolebkuchen grob zerkrümeln und die Hälfte in vier Gläsern verteilen.
  • Sojadrink und Zitronensaft mischen.
  • Kokosfett schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  • Alle Zutaten bis auf die Schlagcreme zusammengeben und gut pürieren.
  • Schlagcreme steif schlagen und unter die Masse heben.
  • Die Hälfte der Masse auf den Lebkuchen verteilen, die restlichen Lebkuchen darauf geben und den Rest der Masse darauf geben.
  • Gläser für ca. 1h im Kühlschrank ruhen lassen, damit die Masse etwas fester wird.
  • Kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating