Marzipantorte mit Rosendekor auf einer weißen Spitzendecke. Im Hintergrund liegen Gabeln, Teetassen und ein Tortenheber.

Marzipantorte

Marzipantorte mit Rosendekor auf einer weißen Spitzendecke. Im Hintergrund liegen Gabeln, Teetassen und ein Tortenheber.

Der Klassiker auf der festlichen Kaffeetafel war in meiner Kindheit Marzipantorte. Damals aber eher die Tk-Version aus dem Supermarkt. Letzte Woche stand bei uns eine Familienfeier an, die ich direkt als Gelegenheit genutzt habe diesen tollen Klassiker zu backen.

Prinzipiell ist die Marzipantorte anfängerfreundlich. Wichtig, wie bei einigen anderen veganen Kuchenteigen ist, dass der Teig nicht zu lange gerührt wird. Die Zutaten dürfen nur gerade so vermischt sein. Zu langes Rühren macht den Teig kletschig.

Das Eindecken mit Marzipan und die Dekorationen erfordern dann aber etwas Übung. Eigentlich arbeite ich nicht so gerne mit Marzipan, da es sich nicht so schön verarbeiten lässt wie z.B. Fondant. Aber für dieses Torte bin ich nicht drumherum gekommen.

Die Torte mit Marzipan verkleiden

Beim Eindecken mit Marzipan ist es wichtig, dass du das Marzipan nicht zu dünn ausrollst. 4-5mm Dicke sind perfekt. Beim Ausrollen solltest du drauf achten, dass sich immer genug Puderzucker unter und auf der Marzipandecke befindet. Sonst wird es eine klebrige Angelegenheit.

Marzipantorte mit Rosendekor auf einer weißen Spitzendecke. Im Hintergrund liegen Gabeln, Teetassen und ein Tortenheber.

Rolle das Marzipan wesentlich größer aus, als die obere Seite der Torte. Bedenke, dass ja auch die Ränder ordentlich verkleidet werden sollen. Hat deine Marzipandecke die richtige Größe, gehe vorsichtig mit deinen Händen darunter. Das Marzipan soll auf deinen Handrücken liegen, da sich sonst die Finder durchdrücken und Dellen machen. Hebe vorsichtig die Decke an und positioniere sie mittig auf der Torte. Die Oberfläche kannst du nun mit den Händen glattstreichen. An den Seiten lässt du das Marzipan erst einmal locker. Dann beginnst du an einer Seite vorsichtig von oben nach unten das Marzipan an die Torte zu streichen. Sollte sich eine Falte bilden, kannst du die Marzipandecke nochmal vorsichtig anheben, etwas ziehen und wieder von oben nach unten feststreichen. So gehst du nach und nach mit dem gesamten Rand vor. Mit einem trockenen Pinsel kannst du überschüssigen Puderzucker von der Torte entfernen, bevor du mit dem Dekorieren beginnst. Zum Schluss schneidest du mit einem scharfen Messer das überschüssige Marzipan mit einem scharfen Messer ab. Daraus kannst du jetzt noch nach Lust und Laune Verzierungen basteln.

Sollte deine Marzipandecke doch an einigen Stellen Falten oder Risse haben, dann ist das nicht weiter schlimm. Mit geschickt gesetzten Dekoelementen kannst du kleinere Makel gut verstecken. Dabei müssen es nicht unbedingt aufwendig gedrehte Rosen sein. Auch ausgestochene Blumen oder andere Motive erfüllen an dieser Torte ihren Zweck. Verzierungen aus Marzipan kannst du einfach mit wenig Wasser auf die Torte “kleben”.

Marzipantorte im Anschnitt.

Marzipantorte

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Ruhe- und Backzeit13 Stdn.
Portionen: 1 Torte (20cm Durchmesser)
Autor: Chris

Equipment

  • Springform (20cm Durchmesser)

Zutaten

Mürbeteig

  • 45 g Mehl
  • 30 g Haferflocken
  • 50 g Margarine
  • 1 EL Quinoapops optional
  • 30 g Zucker

Biskuit

  • 400 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • 1 P. Backpulver
  • 1 EL Vanillezucker
  • 80 ml Rapsöl
  • 440 g Sprudelwasser

Füllung/Deko

  • 300 ml Schlagcreme
  • ½ Vanilleschote
  • 3 EL Vanillezucker
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 500 g Marzipanrohmasse
  • 250 g Puderzucker
  • etwas Puderzucker zum Ausrollen des Marzipans

Anleitungen

Mürbeteig

  • Alle Zutaten zu einem einheitlichen Teig verkneten.
  • Auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf die Größe des Springformbodens ausrollen.
  • Den Boden mit einer Gabel ein paar Mal einstechen.
  • Bei 180°C Umluft 15min backen. Der Teig soll goldbraun sein.

Biskuit

  • Mehl, Zucker, Backpulver und Vanillezucker vermischen.
  • Öl und Sprudelwasser hinzugeben und kurz mit dem Schneebesen vermengen, bis die Zutaten gerade so vermischt sind. Kleine Klumpen lösen sich beim Backen auf. Zu lange gerührter Teig wird nicht fluffig.
  • Teig in einer Springform, deren Boden mit Backpapier ausgelegt ist, bei 160°C 60-65min. backen. Stäbchenprobe machen.

Füllung/Deko

  • Die halbe Vanilleschoten auskratzen und das Mark zur Schlagcreme geben.
  • Diese zusammen mit dem Vanillezucker steif schlagen. Kalt stellen.
  • 20-50g Schokolade schmelzen und den abgekühlten Mürbeteigboden damit bestreichen. Springformrand um den Boden machen.
  • Die restliche Schokolade grob hacken, unter 1/3 der Schlagcreme geben und auf dem Mürbeteigboden verteilen.
  • Den abgekühlten Biskuit in drei Böden schneiden. Falls sich beim Backen eine Kuppel gebildet hat, diese vorher abschneiden.
  • Ersten Biskuitboden auf die Schlagcremeschicht geben.
  • Zweiten Biskuitboden auflegen und mit Schlagcreme bestreichen.
  • Dritten Biskuitboden auflegen und wieder mit Schlagcreme bestreichen. Etwas Creme zurückbehalten um später die Ränder zu bestreichen.
  • Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fester wird.
  • Am nächsten Tag den Rand der Torte mit der restlichen Schlagcreme bestreichen.
  • Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten.
  • Die Arbeitsfläche mit Puderzucker bestäuben und groß ausrollen. Die Fläche der Marzipandecke sollte gut 8cm größer als die Oberfläche der Torte sein.
  • Das Marzipan vorsichtig mit den Handrücken anheben und mittig auf der Torte platzieren. Vorsichtig die Ränder nach untern glatt streichen. Dabei die Marzipandecke immer wieder leicht am Rand anheben und glattstreichen, damit keine Falten entstehen.
  • Das überstehende Marzipan vorsichtig mit einem Messer am unteren Rand abschneiden. Dieses Marzipan kann gut für die Dekoration der Torte verwendet werden.
  • Die Torte mit einem trockenen Pinsel von Puderzucker befreien und nach Belieben mit Marzipan und Schokolade verzieren.

Bist du auf der Suche nach anderen besonderen Torten, dann schau mal hier:

Anti-Schwerkraft-Herztorte

Apfel-Karamell-Torte

Schneewittchentorte

Joghurt-Beeren-Torte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating