Vor einem Kaminfeuer stehen zwei kleine, flache Mokkatassen übereinander auf ihren Untertassen. In der oberen Tasse liegen zwei weiße Pfeffernüsse. Hinter den Tassen ist ein transparentes, rotes Tuch arrangiert. Darauf, sowie auf den Untertassen liegen Pfeffernüsse. Vorne im Bild liegt eine halbierte Pfeffernuss.

Pfeffernüsse

Vor einem Kaminfeuer stehen zwei kleine, flache Mokkatassen übereinander auf ihren Untertassen. In der oberen Tasse liegen zwei weiße Pfeffernüsse. Hinter den Tassen ist ein transparentes, rotes Tuch arrangiert. Darauf, sowie auf den Untertassen liegen Pfeffernüsse. Vorne im Bild liegt eine halbierte Pfeffernuss.

Als Kind habe ich Pfeffernüsse sehr geliebt. Da kannte ich nur die, die man im Supermarkt kaufen kann. Letztens hatte ich so Lust auf diese Leckerei aus meiner Kindheit, musste aber feststellen, dass die Pfeffernüsse aus dem Supermarkt nicht mal vegetarisch sind, da sie Gelatine enthalten.

Also blieb mir nicht anderes übrig als meine eigene Variante zu backen. Die Pfeffernüsse sind lecker würzig. Sie schmecken zwar nicht so wie die aus meiner Kindheit, aber ich finde sie super lecker.

Den Teig kannst du sehr gut vorbereiten, da er zwei bis sieben Tage im Kühlschrank durchziehen muss. So können sich die Gewürzaromen optimal entfalten.

Pfeffernüsse

Zubereitungszeit30 Min.
Ruhezeit2 d
Portionen: 20 Stück
Autor: Chris

Zutaten

  • 100 g heller Sirup
  • 50 g brauner Zucker
  • ½ TL Hirschhornsalz
  • 1 EL Sojamilch
  • 250 g Mehl
  • 1 Tr. Rumaroma
  • ¼ TL Zimt
  • je 1/8 TL Nelken, weißer Pfeffer, Kardamom, Muskat, Piment, Koriander, Ingwer, Anis alles gemahlen
  • 1 Prise Salz

Glasur

  • 240 g Puderzucker
  • 8 EL Wasser
  • 100 g Zartbitterkuvertüre

Anleitungen

  • Zucker und Sirup in einem Topf erhitzen bis der Zucker geschmolzen ist. Von der Herdplatt nehmen.
  • Hirschhornsalz in Sojamilch auflösen und zum Sirup geben (Achtung! Es schäumt)
  • Mehl, Rumaroma und die Gewürze zum Sirup geben. Gut verrühren.
  • Teig in eine Dose mit Deckel geben und im Kühlschrank 2Tage ruhen lassen.
  • Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Mit einem Teelöffel Teig abstechen und mit den Händen Kugeln daraus formen.
  • Teigkugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 10-15min bei 180°C Umluft backen.
  • Abkühlen lassen.
  • Puderzucker mit dem Wasser zu einem Guss ohne Klümpchen verrühren.
  • Pfeffernüsse mit der kugeligen Seite hinein tunken, kurz abtropfen lassen und auf einem Kuchenrost fest werden lassen.
  • Kuvertüre über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.
  • Die glatte Unterseite der Pfeffernüsse in die Kuvertüre tunken und auf Backpapier fest werden lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating