Pistazientaler auf einem Teller mit anderen Weihnachtsplätzchen auf einen Tisch mit weihnachtlicher Deko.

Pistazientaler

Pistazientaler auf einem Teller mit anderen Weihnachtsplätzchen auf einen Tisch mit weihnachtlicher Deko.

Endlich beginnt wieder die Weihnachtsbäckerei. Neben den üblichen Klassikern wie Zitronenherzen, Zimtsternen und Lebkuchen, probieren wir auch immer gerne ein paar neue Rezepte aus. Dieses Jahr wollten die Kinder unbedingt Plätzchen mit Pistazien, so dass diese Pistazientaler entstanden sind.

Orientiert habe ich mich bei diesem Rezept an einem Mürbeteig, der mit gemahlenen Pistazien aufgemotzt wird. So schmecken diese Taler dezent nach Pistazien und haben eine schöne hellgrüne Farbe. Der Clou ist der Hagelzucker, der die Pistazientaler einrahmt und ihnen einen besonderen Crunch verleiht.

Nahaufnahme Pistazientaler.

Der Teig lässt sich wunderbar vorbereiten und bis zu einer Woche ungebacken im Kühlschrank aufbewahren. Wenn er länger halten soll, dann kann man ihn auch gut einfrieren und direkt gefroren in Scheiben schneiden und backen. Die Backzeit muss dann aber ein wenig erhöht werden.

Uns schmecken die Pistazientaler sehr gut und sie werden auf jeden Fall an Nikolaus auf dem Plätzchenteller landen. Um noch ein bisschen mehr Vielfalt zu haben, werden wir aber noch mehr verschiedene Plätzchen backen. Es macht ja auch wirklich viel Spaß und gerade für Kinder ist Plätzchen backen doch immer ein Ereignis.

Pistazientaler mit anderen Weihnachtsplätzchen in einer Schale auf einem  weihnachtlich dekorierten Tisch.

Hast du schon mit dem Backen von Weihnachtsplätzchen angefangen? Und was sind deine Lieblingsplätzchen in der Adventszeit?

Pistazientaler

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Kühlzeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 20 Min.
Gericht: Gebäck, Plätzchen
Portionen: 1 Blech

Zutaten

  • 50 g Pistazien gemahlen
  • 150 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 90 g Margarine
  • ca. 5 EL Hagelzucker

Anleitungen

  • Alle Zutaten, bis auf den Hagelzucker, miteinander verkneten und zu einer Rolle formen.
  • Die Rolle im Kühlschrank mind. eine Stunde fest werden lassen.
  • Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Den Hagelzucker auf die Arbeitsplatte streuen und die Teigrolle darin wenden.
  • Mit einem scharfen Messer ca. 5mm dicke Scheiben von der Teigrolle schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Die Plätzchen bei 180°C Umluft 10min. backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating