Eine Auflaufform mit 8 Rohrnudeln, die mit Puderzucker bestäubt sind, steht auf einem Holztisch. Daneben steht ein alter Teller, eine Grünpflanze und ein Kännchen mit Vanillesauce

Rohrnudeln mit Zwetschgen und Vanillesauce

Ein Rezept wie aus Großmutters Zeiten: Fluffige Rohrnudeln mit Zwetschgen und cremiger Vanillesauce. Das ist Nostalgie pur.

Es ist endlich wieder Zwetschgenzeit. Die erste Hälfte des Jahres ging so schnell vorbei, dass ich damit eigentlich noch gar nicht gerechnet hatte. Als sich dann aber meine Schwiegermutter meldete und meinte, wir sollen doch Zwetschgen pflücken kommen, war ich ganz erstaunt, dass diese schon reif sind.

Eine Auflaufform mit Rohrnudeln steht auf einem Holztisch. An einer Ecke fehlt eine Rohrnudel, sodass man bei den angrenzenden die Zwetschgenfüllung erkennen kann.

Aber ich habe mich sehr gefreut und wir sind mit den Kindern zu ihren Großeltern gefahren und haben uns mit Zwetschgen eingedeckt. Eine Gurke und ein paar Birnen durften wir dann auch noch mitnehmen. Und natürlich haben wir uns beim Pflücken schon ordentlich die Bäuche mit Zwetschgen voll geschlagen.

Daheim war dann erstmal die große Frage, was wir denn mit den schönen Früchten Leckeres machen sollten. Auf Zwetschgenkuchen hatte ich diesmal nicht so wirklich Lust.

Ich wollte etwas Neues ausprobieren und so wurden es dann diese fluffigen Rohrnudeln. Als die Kinder hörten, was ich vorhatte, waren sie erst einmal gar nicht begeistert. Sie dachten, dass ich eine Art Nudelauflauf mit Zwetschgen machen würde, da sie den Begriff Rohrnudeln nicht kannten. Als sie dann aber die fertigen Buchteln ( wie man Rohrnudeln auch nennt) gesehen haben, waren die Zweifel weggewischt.

Die Rohrnudeln sind einfach zu machen

Es ist hier von Vorteil, wenn du eine Küchenmaschine hast, die dir das Kneten abnehmen kann. Ansonsten bleibt dir nichts anderes übrig, als den Teig mit der Hand zu kneten und zwar am besten 10min lang. So wird der Hefeteig richtig schön fluffig.

Ein Teller mit einer Rohrnudel mit Vanillesauce steht auf einem Holztisch. Im Hintergrund steht eine Auflaufform mit weiteren Rohrnudeln. Daneben ein Kännchen mit Vanillesauce und eine Grünpflanze.

Ist der Teig dann nach seiner Ruhezeit gut aufgegangen, wird er noch einmal kurz geknetet und in acht Klumpen geteilt. Das Füllen des Teigs mit Zwetschgen ist dabei wirklich einfach: Du drückst einen Teigklumpen auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas flach und ziehst ihn dabei mit den Fingern leicht auseinander.

Dann legst du zwei entsteinte Zwetschgen in die Mitte und klappst die Ränder zur Mitte nach oben. Drücke die Teigränder gut aneinander, sodass die Füllung nicht mehr zu sehen ist. Anschließend rollst du den Teigklumpen in der Hand zu einer Kugel. Dann dürfen die Teigkugeln in die vorbereitete Auflaufform.

Gebacken werden die Rohrnudeln bei 160°C für ca. eine halbe Stunde. So haben sie nochmal etwas Zeit um schön fluffig zu werden. Und du hast genug Zeit die leckere Vanillesauce vorzubereiten.

Eine Auflaufform mit 8 Rohrnudeln, die mit Puderzucker bestäubt sind, steht auf einem Holztisch. Daneben steht ein alter Teller, eine Grünpflanze und ein Kännchen mit Vanillesauce

Am besten schmecken die Zwetschgenrohrnudeln noch warm, mit etwas Puderzucker bestäubt und mit Vanillesauce.

Ein Teller mit einer Rohrnudel mit Vanillesauce steht auf einem Holztisch. Im Hintergrund steht eine Auflaufform mit weiteren Rohrnudeln. Daneben ein Kännchen mit Vanillesauce und eine Grünpflanze.
Rezept drucken
5 from 1 vote

Rohrnudeln mit Zwetschgen und Vanillesauce

Ein Gericht wie von Großmutter: Fluffige Rohrnudeln mit saftigen Zwetschgen gefüllt. Dazu eine cremige Vanillesauce.
Zubereitungszeit30 Min.
Gehzeit1 Std. 30 Min.
Portionen: 8 Stück
Autor: Chris

Zutaten

  • 350 ml Sojadrink
  • 30 g Hefe frisch
  • 60 g Zucker
  • 600 g Mehl
  • 100 g Margarine zimmerwarm
  • 16 Zwetschgen
  • 60 g Margarine zum Fetten der Form
  • 50 g Zucker zum Ausstreuen der Form
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben der Rohrnudeln

Vanillesauce

  • 600 ml Sojadrink
  • 3 EL Maisstärke
  • 3 EL Zucker
  • ½ Vanilleschote

Anleitungen

  • Sojadrink leicht erwärmen. Hefe und Zucker darin auflösen.
  • Mehl und Margarine hinzugeben und zu einheitlichen Teig verkneten.
  • Den Teig 5-10min kneten. Eine Küchenmaschine kann hier von Vorteil sein.
  • Teig mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort 1h gehen lassen.
  • Die Zwetschgen waschen und entkernen.
  • Ein Auflaufform (ca.20x30cm) mit der Margarine einfetten, so dass alles gut bedeckt ist. Die restliche Margarine beiseite stellen.
  • Zucker in die gefettete Form geben und gut schwenken, damit auch die Ränder gezuckert sind. Der Zucker, der nicht kleben geblieben ist, sollte auf dem Boden der Auflaufform gleichmäßig verteilt sein.
  • Die restliche Margarine schmelzen und auf dem Boden der Form verteilen.
  • Nach der Ruhezeit den Teig gut kneten und in acht Teile schneiden. Evtl. noch etwas Mehl hinzugeben, falls der Teig zu sehr klebt.
  • Die Teigklumpen nacheinander plattdrücken und mit je zwei Zwetschgen füllen. Die Ränder über die Füllung falten und gut festdrücken. Anschließend den Teig in den Händen zu einer Kugel formen.
  • Die einzelnen Teigbälle vorsichtig in die vorbereitete Auflaufform setzen.
  • Form mit einem sauberen Tuch abdecken und den Teig 30min. ruhen lassen.
  • In dieser Zeit den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  • Nach der Ruhezeit die Auflaufform auf mittlerer Schiene für ca.35min. bei 160°C Umluft backen.
  • Für die Vanillesauce 200ml Sojadrink mit der Stärke und dem Zucker mischen und beiseite stellen.
  • Die restlichen 400ml Sojadrink in einen Topf geben.
  • Ein Vanilleschote halbieren, das Mark aus einer Hälfte kratzen, zum Sojadrink geben und alles zusammen aufkochen.
  • Das Sojadrink-Stärke-Zucker-Gemisch hinzugeben und gut einrühren.
  • Kurz köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen.
  • Die Rohrnudeln aus dem Ofen nehmen, mit etwas Puderzucker bestäuben und noch warm mit der Vanillesauce servieren.

Jetzt hast du richtig Lust auf weitere Rezepte mit Zwetschgen? Dann schau mal hier:

Zwetschgenkuchen

Zwetschgenknödel

Du hast das Rezept ausprobiert und findest es richtig toll? Oder du hast noch Fragen oder Anregungen? Dann lass mir gerne einen Kommentar da.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating