vegane Schnitzel

Schnitzel

Eins meiner Grundrezepte sind Schnitzel auf Hülsenfruchtbasis. Sie sind schnell gemacht, recht wandelbar und sind einfach ein Klassiker.

Diese Schnitzel kannst du eigentlich mit allen Hülsenfrüchten machen, die du zuhause hast. Je nach verwendeter Sorte variiert der Geschmack etwas. Zudem kannst du mit den Gewürzen spielen und so ganz neue und eigene Kreationen erschaffen. Oder nimm anstelle von Paniermehl doch mal Cornflakes zum Panieren. Das schmeckt auch sehr gut und ist außerdem schön knusprig.

Mit wenig Aufwand und ein paar Fertigprodukten kannst du zudem ein schnelles Cordon Bleu zaubern. Dafür drückst du die Schnitzel noch platter oder rollst sie mit einem Nudelholz aus, gibst auf ein Schnitzel veganen Käse und Schinken und legst ein zweites Schnitzel drauf. Dann noch die Ränder gut festdrücken. die gefüllten Schnitzel panieren und in heißem Fett braten. Du kannst natürlich auch selbstgemachten veganen Käse und Schinken nehmen.

Bei uns gab es diesmal die klassische ungefüllte Version zusammen mit Kartoffel Wedges aus dem Ofen und einem frischen gemischten Salat.

Kichererbsenschnitzel

Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Beilage
Portionen: 4 Stück

Equipment

  • Schüssel
  • Waage
  • Pürierstab
  • Pfanne

Zutaten

  • 225 g Kichererbsen gekocht
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 50 g Gluten
  • 2 TL Rapsöl

Panade

  • 60 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Pr. Pfeffer
  • 110 ml Wasser
  • 50 g Paniermehl
  • 6 EL Rapsöl zum Braten

Anleitungen

  • Die Kichererbsen abtropfen lassen und zusammen mit dem Öl und den Gewürzen pürieren.
  • Gluten hinzugeben und mit den Händen verkneten.
  • Anschließend den Teig in vier Klumpen teilen und diese mit der Hand platt drücken, so dass sie die Form eines Schnitzels erhalten.
  • Für die Panade in einem Suppenteller Mehl, Gewürze und Wasser zu einem dickflüssigen Teig verrühren.
  • Das Paniermehl in einem weiteren Suppenteller füllen.
  • In einer Pfanne das Öl auf mittlerer Stufe erhitzen.
  • Die Kichererbsenschnitzel erst von beiden Seiten in dem dickflüssigen Teig und anschließend in dem Paniermehl wenden.
  • Anschließend werden die panierten Schnitzel in dem heißen Öl von beiden Seiten goldgelb gebraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.