Eine Suppentasse mit Seitan-Frikassee steht auf einer blauen Serviette. Dahinter liegt ein Blumenstrauß

Seitan-Frikassee

Eine Suppentasse mit Seitan-Frikassee steht auf einer blauen Serviette. Dahinter liegt ein Blumenstrauß

Frikassee war eigentlich noch nie mein Lieblingsessen. Als Kind fand ich Hühner-Frikassee ganz furchtbar. Aber ich bin immer dafür allem eine zweite Chance zu geben und da ich letztens schon in meinem Gnocchiauflauf mit Spinat und Seitan einen total genialen Seitan verwendet habe, musste ich einfach ein Seitan-Frikassee damit ausprobieren. Und ich bin absolut begeistert. Geschmack und Konsistenz waren einfach perfekt, dabei ist das Rezept wirklich simple.

Zwar dauert die Herstellung aufgrund des Seitans etwas, aber wenn du direkt eine größere Menge Seitan herstellst, dann hast du für deine nächsten Rezepte immer etwas im Haus. Den Seitan kannst du wunderbar einfrieren oder einkochen. Ich habe mittlerweile immer ein paar (oder ein paar mehr) Gläser eingekochten Seitan in meiner Vorratskammer stehen. So kann ich mir auch immer ganz schnell dieses leckere Seitan-Frikassee machen.

Seitan-Frikassee

Portionen: 4 Portionen
Autor: Chris

Zutaten

Seitan

  • 200 g weiße Bohnen gekocht
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Shitakepulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 2 EL Öl
  • 60 ml Wasser
  • 110 g Gluten

Frikassee

  • 1 EL Margarine
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Sojadrink
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Pr. Muskat
  • 1 Glas Erbsen und Möhren 420g Abtropfgewicht
  • 1 Glas Spargel 205g Abtropfgewicht

Anleitungen

Seitan

  • Alle Zutaten, bis auf das Gluten, gut zusammen pürieren.
  • Gluten hinzugeben und gut verkneten. Ca. 30min ruhen lassen
  • Teig in 4-5 lange Streifen schneiden, diese einzeln etwas in die Länge ziehen und in sich selbst verknoten, sodass am Ende 4-5 große Knoten vorhanden sind.
  • Die Seitanknoten ca. 40min. dämpfen. Anschließend abkühlen lassen (am besten über Nacht)
  • Seitan mit den Fingern in grobe Fetzen reißen und beiseite stellen

Frikassee

  • Margarine in einem Topf schmelzen.
  • Mehl hinzugeben und kurz anschwitzen lassen.
  • Mit Sojadrink und Gemüsebrühe ablöschen.
  • Gewürze, sowie die Seitanfetzen hinzugeben und 15min. köcheln lassen.
  • Erbsen und Möhren, sowie Spargel hinzu geben und gut unterrühren.
  • 10min. ziehen lassen, dann das Lorbeerblatt entnehmen und das Frikassee servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating