Zwei Gläser mit "Snickers"-Hirsebrei vor einem weißen Hintergrund.

“Snickers”-Hirsebrei

Zwei Gläser mit "Snickers"-Hirsebrei vor einem weißen Hintergrund.

Dieser Hirsebrei ist ein tolles Frühstück, das man aber auch super als Dessert essen kann. Da das Dattelkaramell sehr süß ist, mache ich ihn immer ohne zusätzliche Süße im Brei. Wenn du es aber gerne süßer magst, kannst du gut noch etwas Ahornsirup mit in den Brei geben.

Hirse enthält eine gute Portion Protein und knapp 7mg Eisen pro 100g Trockengewicht. Somit zählt sie zu den eisenreichen Lebensmittel. Da Hirse neben Eisen und weiteren Mineralstoffen auch Phytinsäure enthält, die die Aufnahme des Eisens hemmt, ist es sinnvoll sie erst ein paar Stunden in Wasser einzuweichen. So entfernst du einen Teil der Phytinsäure und kannst die Eisenaufnahme verbessern. Um die Eisenaufnahme noch weiter zu erhöhen solltest du zum Brei etwas Obst essen oder ein Glas Saft oder Smoothie zu trinken. Das darin enthaltene Vitamin C wirkt sich positiv auf die Eisenaufnahme aus.

“Snickers”-Hirsebrei

Ein gesundes Frühstück, das so lecker ist, dass es auch als Dessert durchgehen kann.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 4 Portionen
Autor: Chris

Zutaten

  • 100 g Hirse
  • 500 g Hafermilch
  • 7 Medjool Datteln entsteint
  • 100 ml Hafermilch
  • 1-2 EL Ahornsirup optional
  • 50 g Erdnussmus
  • 1 Hand voll Erdnüsse gesalzen
  • 50 g zuckerfreie Schokolade vegan

Anleitungen

  • Hirse 1-2h in Wasser einweichen, gut in einem Sieb abwaschen und abtropfen lassen.
  • Hirse mit der Hafermilch aufkochen und 20min auf niedriger Temperatur köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren.
  • In der Zwischenzeit für das Dattelkaramell Datteln zusammen mit den 100ml Hafermilch gut pürieren. Auf Seite stellen.
  • Erdnussmus und ggf. Ahornsirup zum Hirsebrei geben und gut verrühren.
  • Brei auf vier Gläser aufteilen.
  • Erdnüsse und Dattelkaramell darauf verteilen.
  • Schokolade schmelzen und auf dem Karamell verteilen.
  • Bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern oder direkt verzehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating