Ein kleines Schälchen mit rotem Zucchiniketchup steht auf einem dunklen Brett. Dahinter sieht man teilweise eine Flasche Zucchiniketchup, sowie eine gelbe Zucchini.

Zucchiniketchup

Ein kleines Schälchen mit rotem Zucchiniketchup steht auf einem dunklen Brett. Dahinter sieht man teilweise eine Flasche Zucchiniketchup, sowie gelbe und rote Tomaten und eine gelbe Zucchini.

Zucchini gibt es gerade an jeder Ecke. In unserem Garten wachsen sie leider dieses Jahr nicht so gut, aber auf dem Markt habe ich ein paar wundervolle Exemplare bekommen. Daraus habe ich einen leckeren Zucchiniketchup gemacht, der wunderbar zu Pommes oder Veggiewürstchen passt. Der schmeckt auch Menschen, die sonst keine Zucchini mögen.

Die Herstellung ist einfach, bedarf aber ein paar Stunden Zeit. Du kannst natürlich direkt eine größere Menge Zucchiniketchup machen und ihn in Flaschen oder Gläsern einkochen. So ist der Ketchup bis zu einem Jahr haltbar. Dafür ist wichtig, dass du ein Salz ohne Zusätze verwendest, am Besten ein Stein- oder Meersalz.

Dieser Ketchup ist ohne zugesetzten Zucker und somit zahnfreundlicher als gewöhnlicher Ketchup. Bei der Verarbeitung von Xylit solltest du aber im Hinterkopf haben, dass es für Tiere gefährlich sein kann, halte deine Hunde oder Katzen also lieber fern davon. Du kannst das Xylit natürlich auch 1:1 durch Zucker ersetzen.

Ein kleines Schälchen mit rotem Zucchiniketchup steht auf einem dunklen Brett. Dahinter sieht man teilweise eine Flasche Zucchiniketchup, sowie eine gelbe Zucchini.

Zucchiniketchup

Zubereitungszeit3 Stdn.
Portionen: 4 Flaschen
Autor: Chris

Zutaten

  • 1,5 kg Zucchini
  • 3 Zwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 1,5 EL Salz ohne Zusätze
  • 250 g Xylit
  • 100 ml Balsamicoessig
  • 1 TL Pfeffer gemahlen
  • ½ TL Paprika, rosenscharf
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1,5 EL Senf scharf
  • 750 ml Passata

Anleitungen

  • Zucchini, Zwiebeln und Paprika würfeln.
  • Das Gemüse mit den restlichen Zutaten aufkochen und 2h mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Masse gut pürieren und 30min ohne Deckel weiter köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ggf. etwas länger köcheln lassen.
  • In ausgekochte Flaschen oder Gläser abfüllen und im Kühlschrank lagern. So ist der Ketchup ein paar Wochen haltbar.
  • Um die Haltbarkeit zu verlängern, kann der Ketchup in Gläsern 2h bei 100°C im Einkochtopf eingekocht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating