Eine rustikale Suppenschüssel, die gefüllt ist mit Kartoffelstampf mit Endivie steht auf einem dunkelbraunen Brettchen. Daneben liegt eine grüne Serviette auf der ein Holzlöffel liegt.

Kartoffelstampf mit Endiviensalat

Eine rustikale Suppenschüssel, die gefüllt ist mit Kartoffelstampf mit Endiviensalat steht auf einem dunkelbraunen Brettchen. Daneben liegt eine grüne Serviette auf der ein Holzlöffel liegt.

Als Salat ist Endivie recht bekannt, aber wusstest du, dass man ihn auch wunderbar warm essen kann? Dieser Kartoffelstampf mit Endiviensalat ist das beste Beispiel dafür. Er schmeckt nicht nur super, sondern ist auch gesund. Endivie enthält neben vielen Vitaminen (vor allem B-Vitamine) auch reichlich Mineralstoffe und gesunde Bitterstoffe, die Entzündungen entgegen wirken können. Zusammen mit dem Kartoffelstampf ergibt sich so eine tolle Komplettmahlzeit.

Kartoffelstampf mit Endivie

Zubereitungszeit40 Min.
Portionen: 4 Portionen
Autor: Chris

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 125 g veganer Speck oder Räuchertofu
  • 2 EL Öl
  • 200 g weiße Bohnen
  • 100 ml Haferdrink
  • 2 TL Salz
  • 1 Pr. Pfeffer
  • 1 EL Margarine
  • 200 g Endiviensalat

Anleitungen

  • Kartoffel schälen, grob zerkleinern und in reichlich Wasser ca. 20min gar kochen.
  • Zwiebel und veganen Speck im Öl anbraten bis die Zwiebeln glasig sind. Beiseite stellen.
  • Bohnen und Gewürze zur Hafermilch geben und gut pürieren.
  • Kartoffeln abgießen.
  • Hafermilch und Margarine zu den Kartoffeln geben und gut Stampfen.
  • Gebratene Zwiebeln und veganen Speck unter den Kartoffelstampf rühren.
  • Endiviensalat in feine Streifen schneiden und unter den Kartoffelstampf heben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating