Angeschnittenes Seitanfilet in Blätterteig auf einem Brettchen.

Seitanfilet in Blätterteig

Hier kommt endlich mein diesjähriges Rezept für einen tollen Weihnachtsbraten. Es handelt sich um ein leckeres Seitanfilet in Blätterteig nach Wellington-Art. Dazu passt sehr gut eine Rotweinsauce, Selleriepüree und Rotweinschalotten. Alternativ gehen auch Ofengemüse oder glasierte Möhrchen sehr gut.

Die Herstellung ist ein wenig aufwendig, hält sich zeitlich aber auch in Grenzen. Es wird frischer Seitan aus Kidneybohnen und Gluten hergestellt, wie du ihn schon von meinem Sauerbraten oder den Seitanfilets kennst. Rote Beete sorgt dabei zusammen mit etwas Kakaopulver für die richtige Farbe. Der Seitan wird zu einer Wurst geformt, die mit einer selbstgemachten veganen “Leberwurst” ummantelt wird. Diese kann man wunderbar mit den Händen an die Wurst drücken, da sie eine ähnliche Konsistenz wie Knete hat.

Angeschnittenes Seitanfilet in Blätterteig auf einem Brettchen.

Bevor das Seitanfilet dann aber in den Blätterteig gewickelt wird, kommt noch eine leckeren Füllung aus Pilzen und Maronen zum Einsatz. Ich habe hier Shiitake verwendet, aber es gehen natürlich auch andere Pilze. Die fertige Füllung solltet ihr unbedingt abkühlen lassen bevor ihr sie auf den Blätterteig verteilt, da dieser sonst sehr weich wird. Dadurch lässt er sich nicht mehr gut rollen. Zudem ist es sinnvoll den Blätterteig auf ein Stück Backpapier zu legen bevor du ihn mit der kalten Füllung bestreichst. So lässt sich der Teig besser um das Filet rollen und der fertige Braten muss nicht nochmal hochgehoben werden um ihn auf ein Backblech zu legen. Das Rollen an sich ist nicht schwierig: Die kalte Füllung wird auf den Blätterteig gestrichen und das Filet auf dessen kurze Seite gelegt. Dann packst du das Backpapier auf dieser Seite, hebst den Blätterteig samt Füllung vorsichtig an und legst ihn um das Filet. Rolle das Filet vorsichtig über die Füllung und ummantle es dabei immer mehr mit dem Blätterteig. Die offenen Seiten klappst du vorsichtig zum Filet. Im Idealfall liegen die Blätterteigenden übereinander und du kannst sie durch leichten Druck fixieren. Wenn du noch etwas Blätterteig über hast, kannst du verschiedene Formen ausstechen und sie auf den Braten drücken.

Anschließend wird der Blätterteig noch mit Sojacuisine bestrichen und wandert für ca. 45min in den Backofen. In der Zeit kannst du dich gut um die Beilagen und die Sauce kümmern.

Seitanfilet in Blätterteig

Vorbereitungszeit30 Min.
Backzeit45 Min.
Portionen: 8 Portionen
Autor: Chris

Zutaten

Seitan

  • 250 g Kidneybohnen
  • 40 g rote Bete
  • 3 EL Rotwein
  • 2 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 2 TL Shiitakepulver
  • 1 TL Kakaopulver
  • 50 g Paniermehl
  • 120 g Gluten

Paste

  • 250 g Kidneybohnen
  • 125 g Räuchertofu
  • 25 g Röstzwiebeln
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL Knoblauchpulver

Füllung

  • 180 g Pilze Shiitake
  • 100 g Maronen gekocht
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Rapsöl
  • 180 ml Sojacuisine
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • ½ Bund Petersilie

Sonstiges

  • 275 g Blätterteig ggf. mehr für die Dekoration
  • 3 EL Sojacuisine

Anleitungen

Seitan

  • Alle Zutaten für den Seitan, außer Gluten und Paniermehl, gut zusammen pürieren.
  • Gluten und Paniermehl hinzugeben und nochmals pürieren bis alles gut vermengt ist. Masse gut kneten.
  • Aus dem Teig eine dicke Wurst (Durchmesser ca.4-5cm) formen und beiseite legen.

Paste

  • Alle Zutaten für die Paste gut zusammen pürieren.
  • Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Füllung

  • Zwiebel, Pilze und Maronen grob würfeln und in dem Rapsöl ordentlich anbraten.
  • Wenn die Zwiebel glasig ist, mit Sojacuisine ablöschen.
  • Salz und Pfeffer hinzugeben. Flüssigkeit etwas reduzieren lassen.
  • Vom Herd nehmen und gehackte Petersilie hinzugeben.
  • Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas abkühlen lassen.

Zusammenbau

  • Blätterteig auslegen und die Füllung darauf verteilen. Am Rand etwa Platz lassen.
  • Paste mit den Händen an die Seitanwurst drücken, so dass diese komplett ummantelt ist.
  • Wurst auf den Blätterteig mit der Füllung legen und vorsichtig einrollen.
  • Blätterteig vorsichtig festdrücken.
  • Mit Sojacuisine einstreichen und bei 180°C ca. 45min backen, bis der Blätterteig goldbraun ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating